Das AMEE Gefühls-ABC – wie aus Gefühlen Energie wird

I wie irritiert

Schlagworte: Gefühle | irritiert

Erstellt am: 12.12.2023

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung und jede Konversation verbinden wir mit einem oder mehreren Gefühlen. Was diese bedeuten und wie wir sie aktiv nutzen können, um unsere Potentiale, privat sowie beruflich, zu entfalten, wird uns meist erst bei genauerem Hinschauen bewusst. Deshalb laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns einen Blick in unsere Gefühlswelt zu werfen. Weiter geht´s mit…

I wie irritiert

„Wie meint er das?“, „Habe ich das richtig verstanden?“, „Damit kann ich nichts anfangen“ oder „Das verwirrt mich jetzt aber“ sind Sätze, die uns allen mit ziemlich großer Sicherheit ziemlich bekannt vorkommen und einen gemeinsamen Ursprung haben: Wir sind irritiert. Die Gründe dafür können Worte, Handlungen, Situationen oder Entwicklungen sein, die für uns überraschend, nicht nachvollziehbar oder völlig unverständlich sind.

Ganz allgemein wird Irritation durch einen negativen Reiz ausgelöst. Bezeichnen wir uns als irritiert, drücken wir damit eine Missstimmung aus oder beschreiben den Unmut, den wir einer anderen Person gegenüber verspüren. Irritation ist allerdings nicht so tiefgreifend wie Ärger oder Wut – meist handelt es sich hierbei eher um eine kurze Verstimmung oder sogar um eine spontane Reaktion. Es kann auch vorkommen, dass Irritation erst nach einer Begegnung oder einem Gespräch einsetzt. Ganz bestimmt kennen wir alle auch dieses Szenario: Wir denken im Nachhinein über ein Gespräch oder eine Handlung anderer Personen nach und stellen fest, dass wir irritiert sind. Während der Begegnung selbst haben wir wohl möglich nur ein komisches Gefühl oder fühlen uns nicht wirklich wohl – dass wir irritiert sind, merken wir erst, wenn wir die Begegnung noch einmal Revue passieren lassen.

Irritation kommt allerdings ebenso schnell auf, wie sie sich auch wieder auflöst und zu Verständnis oder Akzeptanz werden kann – wenn wir offen und ehrlich miteinander kommunizieren. Gibt es für Wut oder Ärger tieferliegende Gründe, die die Kommunikation manchmal erschweren oder unmöglich machen, so ist die Irritation erst einmal nur eine leichte Verstimmung, die wir mit den richtigen Worten schnell und unkompliziert aus der Welt schaffen können.

Ein schönes Gefühl, versprochen!

I wie…

Interessant! Und zwar für den Unternehmer-Alltag. Wie das genau funktioniert, können Sie in unserem Praxisbeispiel nachlesen.

Interessiert?

Schicken Sie uns eine E-Mail an:
mail@evolutionsprojekt.de
und erhalten Sie weitere Informationen.

Verwandte Blogbeiträge

S wie sehnsüchtig

S wie sehnsüchtig

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
R wie ruhig

R wie ruhig

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
Q wie quälen

Q wie quälen

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner