Das AMEE Gefühls-ABC – wie aus Gefühlen Energie wird

L wie lebensfroh

Schlagworte: Gefühle | lebensfroh

Erstellt am: 4.01.2024

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung und jede Konversation verbinden wir mit einem oder mehreren Gefühlen. Was diese bedeuten und wie wir sie aktiv nutzen können, um unsere Potentiale, privat sowie beruflich, zu entfalten, wird uns meist erst bei genauerem Hinschauen bewusst. Deshalb laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns einen Blick in unsere Gefühlswelt zu werfen. Weiter geht´s mit…

L wie lebensfroh

Was bedeutet das eigentlich genau – lebensfroh sein? Lebensfrohe Menschen genießen das Leben mit all ihren Sinnen und handeln dabei lebensbejahend. Sie bewerten Situationen, Aufgaben und Handlungen positiv statt negativ und hängen nicht an der Vergangenheit, sondern blicken erwartungsvoll in die Zukunft. Geschieht lebensfrohen Menschen etwas unerwartet Negatives oder geraten sie in einen Streit oder eine Auseinandersetzung, geben sie sich weder Selbstmitleid hin, noch geraten sie ins Jammern. Ganz im Gegenteil – sie gewinnen selbst negativen Erfahrungen einen Mehrwert für ihre Einstellung zum Leben ab.

Wer nun denkt: Das gibt´s doch nur in Filmen oder in Romanen – den können wir beruhigen. Lebensfroh zu sein, bedeutet nicht, Tag für Tag das „Million-Dollar-Smile“ aufzulegen. Schlechte Laune, Trauer, Verzweiflung oder Wut gehören ebenso zum Leben dazu. Ist der „Grundtenor“ dennoch positiv und die Einstellung zum Leben ebenfalls, so nehmen negative Gefühle weitaus weniger Raum ein und halten noch dazu kürzer an. Ein Effekt, der immer auch mit Selbstreflexion und der Bereitschaft, an sich zu arbeiten, verbunden ist. Denn negativen Situationen etwas Positives abzugewinnen, können wir lernen und trainieren. Wir müssen es nur wollen.

Lebensfreude darf also wachsen – auch mit und dank negativen Erfahrungen und Emotionen wie einem Verlust, einem beruflichen Misserfolg, einer Trennung, Zurückweisung, Trauer, Wut oder Enttäuschung. Für uns kommt Lebensfreude von „sich am Leben erfreuen“. Dabei hat besonders der Part „Freude“ viel zu bieten – von der Vorfreude über die Mitfreude oder die Risikofreude bis hin zum Freudentanz, der Gaumenfreude und der Schaffensfreude. Es gibt viel, worüber wir uns freuen können. Wir müssen es nur zulassen.

Ein schönes Gefühl, versprochen!

L wie…

Let´s try! Und zwar im Unternehmer-Alltag. Wie das genau funktioniert, können Sie in unserem Praxisbeispiel nachlesen.

Interessiert?

Schicken Sie uns eine E-Mail an:
mail@evolutionsprojekt.de
und erhalten Sie weitere Informationen.

Verwandte Blogbeiträge

S wie sehnsüchtig

S wie sehnsüchtig

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
R wie ruhig

R wie ruhig

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
Q wie quälen

Q wie quälen

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner