Wenn ein Zahnrad ins nächste greift: Wir erklären unser Phasenmodell

m

Kategorie: Für Unternehmen

Schlagworte: Phasenmodell

Erstellt am: 1.06.2023

Das von uns entwickelte Phasenmodell ist die Grundlage unseres Ansatzes der (r)evolutionären Potentialfindung. Denn wir wollen Ihre unternehmerische und persönliche Weiterentwicklung nicht nur anstoßen, sondern auch gleich ins Rollen bringen. Oder eben ins Drehen – wie im Falle der Zahnräder, die wir zu unserem visuellen Leitmotiv gemacht haben. Erfahren Sie in unserem Beitrag, wie unser Phasenmodell aufgebaut ist, wie es funktioniert und welchen Nutzen es für Sie bereithält.

Das Phasenmodell: Die Symbiose Ihrer Unternehmens- und Lebensphase

Dass wir uns für unser Phasenmodell für das Leitbild ineinandergreifender Zahnräder entschieden haben, hat einen simplen Grund: ihre zuverlässige und wirkungsvolle Mechanik. Denn einfach betrachtet, sind Zahnräder Gebilde, an deren äußerer Kante kleine Zahnungen angebracht sind. Laufen zwei Zahnräder gegeneinander, greifen die Zahnungen, die gleich groß und einen identischen Abstand aufweisen, ineinander und übertragen sich gegenseitig Kraft. Aus ihrer Bewegung wird folglich Energie. Aus ihrem Zusammenwirken wird Antrieb.

Ganz ähnlich verhält es sich mit den Phasen unseres Unternehmer-Lebens. Das Phasenmodell ist in ein Unternehmensphasen- und ein Lebensphasenrad unterteilt. Beide Räder durchlaufen sieben identische Phasen, die unabhängig von unserem Alter aufeinander aufbauen und dabei mit ineinanderfließenden Übergängen verbunden sind.

Das sind die sieben Phasen unseres Phasenmodells:

01 / Entdecken

Als Unternehmer:in und Mensch probieren Sie viel aus – und lernen noch mehr. Eine Phase voller Entdeckungen.

02 / Einstellen

Jetzt geht es ans Ausbalancieren, aber auch ans Abgrenzen. Wie sehen die „Systemeinstellungen“ für Ihr Unternehmen und Ihr Leben aus?

03 / Entwickeln

Als Unternehmer:in und Mensch probieren Sie sich in unserer 3. Phase viel aus und legen sich schlussendlich auch schon auf etwas fest. Zeit, Form(en) anzunehmen!

04 / Stabilisieren

Sie schwanken zwischen Selbsterfüllung und Selbstaufgabe? Streben Sie gemeinsam mit uns nach Stabilität und Sicherheit, die Sie sich in dieser Phase Ihres Unternehmertums und Ihres Lebens verdient haben.

05 / Verändern

Spannende Zeiten stehen Ihnen und Ihrem Unternehmen bevor. Inmitten von Wandel und Neubeginn fühlen sich Veränderungen plötzlich gut an.

06 / Ankommen

Aussteigen, neuausrichten und ankommen – darum geht es in unserer 6. Phase. Das Motto dabei lautet jedoch: Etappenziel statt Endpunkt! Sie haben ganz bestimmt noch viel vor.

07 / Genießen

Sowohl Ihr Unternehmertum als auch Ihr Leben zu genießen, gelingt am besten dann, wenn Sie nach der Selbstreflexion Zufriedenheit empfinden. Wir unterstützen Sie dabei!

Zwei Räder, ein Ziel: Wir bringen Ihre persönliche [R]Evolution ins Rollen!

Wie funktioniert unser Phasenmodell? Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass jede Phase für sich bestimmte Merkmale und Entwicklungsschritte aufweist, die charakteristisch und somit wiederkehrend sind. Um eine Phase zu durchlaufen, benötigen wir Zeit. Irgendwann ist es dann jedoch soweit und wir gehen in die nächste Phase über – gestärkt dank Erfahrungen und Wissen aus der vorangegangen Phase und gleichzeitig offen für Neues. Denn, und das ist einer der Kernpunkte unseres Ansatzes, wir durchlaufen jede der sieben Phasen und lassen keine davon aus. Es ist durchaus möglich, einzelne Phasen zu wiederholen oder länger in einer davon zu verweilen. Schlussendlich erleben wir in unserem Unternehmerleben sowie als Mensch jedoch jede Entwicklungsstufe, jede Phase, mindestens ein Mal.

An diesem Punkt unterscheiden wir zwischen den Unternehmens- und den Lebensphasen und haben uns aus diesem Grund für zwei sich gegenseitig antreibende Zahnräder entschieden. Das eine Zahnrad steht für unser Unternehmertum, das andere für unser Leben. Sie drehen sich eigenständig und doch greifen verschiedene Zahnungen immer wieder ineinander. Transferieren wir diese Mechanik auf unsere Unternehmens- und Lebensphasen, wird deutlich: Befinden wir uns mit unserem Unternehmen in Phase 1, können wir in unserem Leben bereits Phase 3 erreicht haben. Im Rahmen unseres Modells sind jegliche Phasenkombinationen möglich.

Der Mehrwert unseres Ansatzes liegt nun darin, die Schnittmengen der Phasen, deren Zahnräder aktuell ineinandergreifen, zu definieren, Muster und Abhängigkeiten offenzulegen, darzustellen, wie sich Unternehmertum und Leben bedingen und Ihr persönliches Potential für Fortschritt und Weiterentwicklung offenzulegen. Welcher Handlungsbedarf ergibt sich aus Ihrem ganz persönlichen Phasenmodell? Wir finden es gemeinsam heraus!

Jetzt beginnt Ihre beste Phase!

Ganz gleich, in welcher Ihrer Unternehmens- und Lebensphasen Sie sich befinden: ein Zusammenhang, oder vielmehr ein Zusammenspiel zwischen beiden besteht immer. Schwer vorstellbar?

Ein Beispiel

Stellen Sie sich vor, Sie gründen gerade Ihr eigenes Unternehmen. Mit diesem befinden Sie sich folglich in Phase 1 / Entdecken. Sie sind zudem verheiratet, haben zwei Kinder und leben bereits seit einigen Jahren in Ihrer Wohnung – Sie haben sich in Ihrem Leben also „eingerichtet“ und befinden sich in Phase 4 / Stabilisieren.

Welche Schnittmengen weisen beide Phasen auf? Zum einen: Ihre Erfahrung. Sie „managen“ eine Familie, erziehen zwei Kinder und pflegen Ihr Familienleben. Gute Voraussetzungen also, um ein Unternehmen aufzubauen. Zum anderen: Ihre Lernbereitschaft. Ob die Kindererziehung oder die Grundlagen einer Unternehmensgründung: In beiden Bereichen lernen wir beinahe tagtäglich dazu und müssen immer wieder bereit sein, uns neues Wissen anzueignen.

Welche Abhängigkeiten gibt es? In unserem Beispiel besteht unter anderem eine finanzielle Abhängigkeit. Der Erfolg Ihrer Unternehmensgründung ist die Grundlage für Ihr Einkommen und somit für die Ernährung Ihrer Familie. Bis Ihr Unternehmen jedoch Gewinn abwirft, ist Ihr Partner oder Ihre Partnerin größtenteils für die finanzielle Absicherung Ihrer Familie verantwortlich. Wichtig ist es an diesem Punkt deshalb, Verantwortlichkeiten zu klären, ein Modell zu entwerfen, welches für beide Seiten passt, und Grenzen festzulegen.

Welches Potential sehen wir? Das stabile Lebensumfeld, welches Sie in unserem Beispiel aufgebaut haben, durch eine turbulente Unternehmensgründung durcheinanderbringen – Risiko oder Chance? Unsere klare Antwort: eine große Chance. Stabilität im Alltag kann beflügeln. Wir können aber auch erst dann, wenn wir etwas wagen, merken, dass die Stabilität eigentlich festgefahren und eher ein Schutzschild, hinter dem wir uns verstecken, ist. Wir sind an Routinen gewöhnt und schöpfen unser Potential oftmals nicht vollends aus. Die Unternehmensgründung muss somit kein Störfaktor sein, sondern kann, wenn sie gut geplant und koordiniert ist, neue Energie und Kräfte freisetzen – beruflich sowie privat.

Wie gehen wir vor? Das Phasenmodell ist die inhaltliche Leitidee unseres Ansatzes. Wir beginnen Ihre (r)evolutionäre Reise der Weiterentwicklung mit der sogenannten Evolocation – einem Audit Ihrer „Ist-Situation“ sowohl auf Unternehmens- als auch auf privater Ebene. Dabei beantworten wir Fragen wie diese:

  • In welcher Unternehmens- und in welcher Lebensphase befinden Sie sich?
  • Welche Schnittmengen, Abhängigkeiten und Muster ergeben sich daraus?
  • Wo möchten Sie hin, was möchten Sie erreichen, was soll sich ändern?
  • Wo besteht welcher Handlungsbedarf?

Das Ergebnis Ihrer Evolocation können Sie als Grundlage für Ihr persönliches Evolutionsprojekt nutzen. Ein Projekt, bei welchem wir Sie dabei unterstützen, Ihren zukünftigen Lebens- und Unternehmensweg zu ebnen und erste Schritte zu gehen.

JETZT beginnt Ihre beste Phase!

Unser Angebot an Sie: Gehen Sie den ersten Schritt mit uns, um zu sehen, wo Sie gerade stehen – vereinbaren Sie Ihre Evolocation.

Verwandte Blogbeiträge

Y wie YOLO

Y wie YOLO

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
Wie wie wütend

Wie wie wütend

Wie fühlen Sie sich heute? Wie haben Sie sich gestern Abend beim Zubettgehen gefühlt? Und mit welchem Gefühl sehen Sie dem morgigen Tag entgegen? Ohne Gefühle geht im Leben nichts. Klingt übertrieben? Dann fühlen Sie mal in sich hinein. Jede Situation, jede Handlung...

mehr lesen
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner